Los hacedores de teatro

Los hacedores de teatro


Los Hacedores de teatro – Juan José Gurrola y Thomas Bernhard

HD, 55′, 2010

Juan José Gurrola, einer der bekanntesten Multi-Künstler und Theatermacher aus Mexiko, starb am 2. Juni 2007. Sein letztes Projekt war die Theaterinszenierung „Einfach kompliziert“ nach dem Stück des österreichischen Autors Thomas Bernhard (gest. 1989). Zuvor hatte er bereits 1993 das Stück „Der Theatermacher“ erfolgreich in Mexiko auf die Bühne gebracht.
Der Film untersucht in Interviews (mit KollegInnen und Familienmitgliedern) den Künstler und Menschen Juan José Gurrola und dessen Bernhard-Inszenierungswelt. Stück-Zitate produzieren dabei Zusammenhänge zwischen Bernhards Denken und Gurrolas Umsetzungen. Damit wird gleichzeitig Berührungspunkten zwischen Österreich und Mexiko und dem Leben auf den Bühnen von Theater und Politik nachgegangen.

Zitate von Thomas Bernhard (aus: „Einfach kompliziert“ und „Der Theatermacher“) bilden die Struktur des Films, in dem Archivmaterial von den Inszenierungen Gurrolas mit Expert_Innen-Interviews aus Mexiko verknüpft werden. Die zitierten Aussagen über Theater und Übertreibungs-Kunst (oft in zynischer Gegnerschaft zu autoritärem gesellschaftlichen Denken), die Stellung der Frauen am Theater und die Begegnung mit dem Tod sind transnationale Bezugspunkte im Aufeinandertreffen der verschiedenen kulturellen und politischen Künstlerwelten.

In „Einfach kompliziert“ und „Der Theatermacher“ stellt Bernhard einmal mehr alternde Bühnenmeister in den Vordergrund, die über sich, ihre bösartige Umwelt und die problematische Kunst des Theaters referieren. Bernhards Kosmos war Österreich gegen dessen Konservativismus er mit seinem Schreiben ankämpfte.

Juan José Gurrola, dessen agitatorischer Mittelpunkt Mexiko war, versetzte Bernhards Aussagen in einen anderen kulturellen Kontext. Der Ausgangspunkt dieses Dokumentarfilms ist die Welt des Künstlers Gurrola, der sich Bernhards Texte aneignete (erstmals in Mexiko), wobei sich ihr Denken auf der Bühne des Theaters auf bestimmte Weise verband. Gurrola nahm als umstrittenes „enfant terrible“ der lokalen Theater- und Kunstszene Bernhard quasi von hinten.

REGIE Edwarda Gurrola, Gin Müller, Nils Olger MIT Mauricio Davidson, Raul Falcó, David Evia, Edwarda Gurrola, Nora Manneck, Arián Pellicer, Jorge Reyes, Enrique Singer, Katia Tirado, Michael Vetter, Rosa Maria Vivanco SCREENINGS Cinemateca Nacional, Mexiko Stadt; Brut, Wien

Comments are closed.